header-kia_carens-croodsAktuell stehen die knuddeligen Steinzeit-Menschen „Croods“ an der Spitze der deutschen Kino-Charts. In dem 3D-Animationsfilm von Dreamworks geht es um eine prähistorische Familie auf der Suche nach einer neuen Bleibe. Dabei erleben sie viele Abenteuer und müssen sich mit dem Wandel und dem Fortschritt der damaligen Zeit auseinandersetzen. Der koreanische Autobauer hat sich den Erfolg des Films zunutze gemacht und die sieben Helden kurzerhand in den neuen Kia Carens verfrachtet.croods-Kia_CarensIn dem Film geht es um die Steinzeitfamilie Croods. Da ihre Höhle zerstört wird, müssen sie ein neues Zuhause finden. In einer fremden, unberechenbaren Welt, in der die Kontinente noch nicht zur Ruhe gekommen sind und Mutter Natur sich noch in der Experimentierphase befindet. Stammesoberhaupt Grug will an Altbewährtem festhalten, während der junge Guy, dessen Kopf voller abenteuerlicher Ideen steckt, nach Aufbruch strebt. Obendrein ist er auch in Grugs aufgeweckte Tochter Eep verliebt, womit der Konflikt mit Eeps altem Herren vorbestimmt ist. Ein turbulenter Filmspaß für die ganze Familie ist garantiert.

Die Nähe zu einem Auto ist vielleicht etwas weit hergeholt. Obwohl ja auch schon Fred Feuerstein in seinem Renner die Steinzeit aufgemischt hat. Sollten die Croods damals aber tatsächlich ein Fahrzeug benutzt haben, dann wäre es wohl wirklich ein familientauglicher und kompakter Van geworden. Insofern passt der siebensitzige Kia Carens dann doch wieder ganz gut zu der reisefreudigen Familie. Hier gibt’s den Film zu dem abenteuerlichen Ausflug der Croods mit dem Kia Carens:

Ab 4. Mai steht die neueste Version bei den Händlern bereit. Ab 19.990 EUR ist der Kompaktvan zu bekommen. Das Design wurde gegenüber dem Vorgänger optimiert, der Radstand ist länger, in der gesamten Breite und Länge (4,53m) wurde allerdings eingespart. Mit über 500 Litern bietet der Kofferraum trotzdem mächtig viel Platz und kann durch Umklappen der Sitze noch deutlich auf fast 1.700 Liter vergrößert werden.
Für den neuen Carens drei Motoren zur Wahl: ein Diesel und zwei Benziner. Der 1,7-Liter-Diesel leistet 136 PS und soll nur 4,8 Liter verbrauchen. Als Benziner steht ein 1.6 GDI mit 135 PS und ein 2.0 GDI mit 166 PS zur Auswahl. Serienmäßig verfügt der Carens über ein manuelles Sechsganggetriebe, für den Diesel und den Top-Benziner ist eine Sechsgang-Automatik zu bekommen.

Noch mehr Infos zu der aktuellen Kampagne gibt es auf einer Kia-Microsite und bei Facebook.