741113_399867030100049_50441151_oEin Job in der Kfz-Branche ist auf dem heiß umkämpften Arbeitsmarkt eine sichere Bank. Und endlich kann sich der interessierte Nachwuchs auch über seine favorisierten Online-Kanäle über Autoberufe erkundigen. Denn ab sofort werden Ausbildungsplätze auf Facebook gepostet und getwittert.

Erst vor zwei Monaten startete das Deutsche Kfz-Gewerbe (ZDK) seine bundesweite Azubi-Börse www.autoberufe.de/azubiboerse. Und heute präsentiert die Initiative „AutoBerufe – Mach Deinen Weg!“ zwei Adressen für die „Digatale Generation“. Unter www.facebook.com/autoberufe und www.twitter.com/autoberufe werden Job-Angebote der Autohäuser und Kfz-Werkstätten sofort gepostet.Azubi_Boerse_FacebookDurch die neuen Kanäle soll gewährleistet sein, dass die Interessenten in Ihrer gewohnten Online-Lebenswelt erreicht und informiert werden. Nun sind gefragt entsprechende Stellenangebote von Autohäusern und Werkstätten gefragt, die an ambitioniertem Nachwuchs interessiert sind und daher die Chance nutzen, kostenlos in der Börse zu inserieren.

Neben Jobs als Mechatroniker sind Mechaniker, Lackierer sowie Automobilkaufleute und Bürokaufleute gesucht. Wer sich für eine Ausbildung in einem dieser Berufe interessiert, der sollte sich die Seiten bookmarken, liken oder Follower werden.