Wenn Babys oder Kleinkinder mit dem Auto transportiert werden, steht die Sicherheit an oberster Stelle. Beim Kauf eines Kindersitzes für’s Auto sollte man deshalb auf höchste Qualität achten. Das TÜV-Siegel steht für geprüfte Sicherheit. Auch die Stiftung Warentest und der ADAC testen regelmäßig Kindersitze und geben Empfehlungen heraus.

Kindersitze bieten maximalen Schutz
Damit die Kleinen genauso sicher mitfahren wie die Großen, arbeiten die Hersteller ständig an der Sicherheit der Kindersitze: Verschiedene Systeme und Technologien wie das Side Protection System, die D-SIP®-Technologie oder Absorber, welche die beim Unfall entstehenden Energien absorbieren. Im Kindersitz werden die Kinder durch einen 3-Punkt-Gurt oder einen 5-Punkt-Gurt mit Gurt- und Schlosspolster und verstellbarem Gurt gesichert. Der Kindersitz selbst wird durch ein Befestigungssystem des Herstellers oder einfach durch den Drei-Punkt-Gurt im Auto befestigt. Die dicken Polsterungen der Seitenschutzschale sowie weich gepolsterte und höhenverstellbare Kopfstützen bieten bequemen Halt und schützen den empfindlichen Kopf- und Nackenbereich bei einem Seitenaufprall.

Kindersitze für jedes Alter
In jedem Fall muss auf die richtige Größe des Kindersitzes geachtet werden, um einen optimalen Schutz des Kindes und eine bequeme Autofahrt zu ermöglichen. Es gibt Sitze für Neugeborene bis 13 kg Körpergewicht, Sitze für Kleinkinder mit einem Körpergewicht zwischen 9 und 18 Kg und Sitze für Kinder mit einem Körpergewicht zwischen 15 und 36 kg. Wer nicht mehrere Kindersitze kaufen möchte, kann zunächst einen Kindersitz für Neugeborene bis zum 12. Lebensmonat verwenden und dann auf einen sogenannten Langzeitsitz umsteigen. Kindersitze für Neugeborene können gleichzeitig als Babyschale genutzt werden. Sie verfügen über einen ergonomischen Tragebügel und eine feste Kunststoffschale, die auch auf dem Boden abgestellt, für Stabilität und Standsicherheit sorgt. Viele Hersteller bieten Adapter an, mit denen die Babyschale auf einem passenden Kinderwagengestell des gleichen Herstellers befestigt werden kann. Oder die Kinderwagenschale kann als Kindersitz verwendet werden, z.B. möglich beim Hartan Topline S. Langzeitsitze können für Kinder mit einem Körpergewicht von 9 bis 36 kg bzw. zwischen dem 9. Lebensmonat und dem 12. Lebensjahr genutzt werden. Die lange Nutzungsdauer wird durch die verstellbaren Elemente des Langzeitsitzes ermöglicht.

Kindersitze mit Extras
Alle Kindersitze, ganz gleich für welches Alter, enthalten nützliche Extras. In vielen Kindersitzen für Neugeborene ist ein Windelfach integriert sowie ein Sitzverkleinerer, um auch die Allerkleinsten sicher zu transportieren. Durch die geschwungene Form der Babyschalen kann das Kind bequem geschaukelt und gefüttert werden. Besonders leichte Modelle der Babyschalen mit einem Eigengewicht von nur 2,75 kg sind auch für eine Reise im Flugzeug geeignet. An sonnigen Tagen schützt ein integriertes oder abnehmbares Sonnenverdeck die Kinder vor hoher Sonneneinstrahlung. Verschiedene einstellbare Sitzpositionen bis hin zur Liegeposition bieten Komfort auch bei längeren Fahrten und ermöglichen einen ruhigen Schlaf. Dabei verhindern Belüftungssysteme ein Schwitzen des Kindes. Um auch die Hygiene zu gewährleisten, sind die Bezüge der Kindersitze waschbar. Einige Kindersitze verfügen über eine Alarmfunktion, die die Eltern mit einem Signal warnt, wenn sich das Kind während der Fahrt selbst abschnallen sollte.

Damit auch Ihr Kind im Auto optimal geschützt ist, verlosen wir jetzt einen 150 EUR-Einkaufsgutschein von baby-walz.de. In dem Online-Shop gibt es nicht nur qualitativ hochwertige Kindersitze für jedes Alter, sondern auch alles andere für die Ausstattung einer jungen Familie.
Schickt uns bis 31. Oktober 2012 einfach eine Mail an blog[at]motoso.de und teilt uns mit, für wen Ihr einen Kindersitz benötigt. Unter allen Einsendungen verlosen wir den Gewinner und melden uns bei ihm per Mail. Viel Glück