Manche Namen verpflichten zu großen Taten. Und Bertha Benz zählt auf jeden Fall dazu, war sie doch eine Pionierin des Automobils. Als Frau von Carl Benz hatte sie großen Anteil daran, die motorisierte Mobilität Ende des 19. Jahrhunderts voranzutreiben. Und was erwartet uns in der nach Ihr benannten Challenge? Ebenfalls zukunftsweisende Fahrzeuge auf historischen „Pfaden“ – und Ihr könnt Teil davon werden.

Im letzten Jahr fand die Bertha Benz Challenge zum ersten Mal statt. Zugelassen sind nur alternativ angetriebene Fahrzeuge. Und mit 43 Teilnehmern war die Premiere bereits ein großer Erfolg. In diesem Jahr soll die Veranstaltung für die Teilnehmer und Zuschauer aber noch interessanter werden. Dazu konnten einige namhafte Sponsoren verpflichtet werden.


Am 14. September startet die dreitägige Tour von der Automechanika in Frankfurt, immerhin eine der größten Messen der Automobilwirtschaft und Leitmesse für eMobilität. Bis 16 Uhr können alle Fahrzeuge besichtigt werden. Nach einer Pressekonferenz rollen die Autos dann in Richtung Ehrenhof des Mannheimer Schlosses.

Über Pforzheim, Heidelberg und Bruchsal geht’s über den Hockenheimring zurück nach Mannheim – immer mit viel Rahmenprogramm und einiges spektakulären Aktionen.

Wer auf der Bertha Benz Challenge mit einem eigenen Fahrzeug starten möchte, kann sich bis 31.7.2012 unter bertha-benz-challenge.de anmelden.

Wir wünschen viel Erfolg bei der zweiten Ausgabe der Challenge!