Die Augen der automobilen Branche sind derzeit nach Genf gerichtet. In der 82. Ausgabe des Internationalen Auto-Salons in Genf haben die meisten Automobil-Hersteller spektakuläre neue Modelle angekündigt. So zeigt VW den Eco Up!, Mercedes präsentiert die neue A-Klasse und Audi trommelt für die nächste Version des A3. Und dabei setzen die Ingolstädter auf Highend-Technik, daher legen wir Euch den Livestream der Pressekonferenz an’s Herz.

Fans des Kompaktmodells von Audi können sich auf eine wirklich tolle Vorführung freuen, denn es wird eine ungewöhnliche Technik zum Einsatz kommen: „A3 Dimension“ erlaubt eine dreidimensionale Videodarstellung in ungekannter Qualität und Größe. Daher gibt’s zum Start erstmal schicke Brillen für die Zuschauer.

Und wie im Kino geht’s auch weiter, gezeigt wird der 3D-Film „Wo ist Rocky?“ mit dem DTM-Fahrer und Le Mans-Sieger von 2010 Mike Rockenfeller als Hauptdarsteller.
Ein paar Infos für die Geeks unter Euch: „Die Videowand besteht aus 25 Displays, die einen räumlichen Eindruck des 3D-Films vermitteln. Die neue Technologie ermöglicht dreidimensionale Darstellungen mit höherer Brillanz und Schärfe. Objekte und Personen tauchen als Pop-Outs realistisch vor dem Zuschauer auf und erscheinen zum Greifen nah. „A3 Dimension verschafft dem Auto eine sinnliche Anmutung. Strukturen und Oberflächen wirken fühlbar und machen die Wertigkeit unseres Produktes deutlich“, sagt Florian Otto, Projektleiter 3D Audi Kommunikation.“

Hier der Link zum Livestream, Dienstag um 8.45 geht’s los:
Audi A3 Präsentation aus Genf 2012

Für Besucher, die in Genf vor Ort sind, gibt’s im Rahmen der A3-Präsentation noch mehr zu sehen:
Neben dem Kurzfilm wird in Genf am 6. und 7. März auch eine „A3 Dimension“ Media-Show vorgeführt. Die achtminütige audiovisuelle 3D-Inszenierung läuft unter dem Motto „Code der Zukunft“: Die neuen Features des Audi A3 sind dabei am DNA-Strang der Mobilität von morgen aneinandergereiht.