Die meisten Autofahrer würden heutzutage ohne Navigationssystem wahrscheinlich kaum Ihr Ziel erreichen. Zwar trauen viele noch nicht so recht den Stauwarnungen oder Umleitungsempfehlungen, aber die Fahrt von A nach B wird mittlerweile fast in jedem Auto vor der Abfahrt in das Navi oder das Smartphone eingetippt. Und wer nachrüsten möchte, pappt sich ein mobiles Teil an die Windschutzscheibe.

Mit der Effizienz seiner Geräte und der sich daraus ergebenden Entspannung wirbt nun der Anbieter TomTom in seiner neuesten Kampagne – und dazu haben sie sich prominente Verstärkung geholt. Monty Python Mitglied und Erfinder des „Silly Walks“ John Cleese ist der Hauptakteur in einer groß angelegten Kampagne, die sich unter dem Slogan „Break Free!“ aus einer Reihe von Marketingaktivitäten zusammensetzt. Der 71-jährige Brite begegnet uns in klassische Medien ebenso wie im Radio, über Social Media Kanäle und bei Gewinnspielen. Der Bereich der Online-Werbung spielt die wichtigste Rolle.

Gezeigt wird in einer Reihe sehr unterhaltsamen Clips, wie aus dem stressigen Stau ausgebrochen werden kann. Dazu läuft „I want to break free“ von Queen. Und es gibt sogar etwas zu gewinnen. Dazu ist aber einiger Aufwand erforderlich:
Im Karaoke-Wettbewerb von TomTom sollen die Nutzer mit einer einfach zu bedienenden iPhone- oder Android-App ein Video von sich aufnehmen, während sie im Stau stehen und „I Want to Break Free“ singen. Dies sollen sie anschliessend online stellen, um es von einer Expertenjury begutachten und bewerten zu lassen. Aus den populärsten Videos werden am Ende die Gewinner eines Renault Mégane und eines Renault Clio gezogen – natürlich inklusive Tomtom.

Alle Clips mit John Cleese sowie alle eingesendeten Videos von Usern, die im Stau Ihr Gesangstalent unter Beweis stellen, sind auf den Facebook-Seiten von Tomtom verfügbar.

Wir sind gespannt, wie die Resonanz bei dieser charmanten Werbemaßnahme sein wird.