Die Königsklasse des Motorsports ist immer noch Männersache. Während in Rennserien wie der DTM, der VLN oder der Mini Challenge immer mehr talentierte Damen an den Start gehen und den Männern das Fürchten lehren, ist in der Formel 1 außer den Boxenmädels wenig Weiblichkeit präsent.
Und trotzdem locken diese Rennen eine Menge Frauen vor die Bildschirme und an die Rennstrecke. Denn der ohrenbetäubende Sound und die rasante Action begeistert viele Fans weltweit, männliche und weibliche.

Einer dieser Fans ist Anika Geisel aus München. Und sie verfolgt nicht nur alle Starts unserer deutschen Motorsport-Stars, sondern Sie schreibt auch drüber. Wer also auf der Suche ist nach einzigartigen Geschichten rund um die Formel 1, die sich durch eine persönliche Note und eine freche Schreibe deutlich von den vielen Hochglanz-Nachrichtenseiten unterscheiden, dem empfehlen wir dringend, regelmässig Ihren Blog „Formel 1 aus Frauensicht“ zu besuchen.

Aber natürlich ist der Blog nicht nur für Frauen gedacht. Denn dort gibt es viele spannende Themen und Hintergrundwissen, aber auch Berichte über erfolgreiche Frauen im Motorsport, unterhaltsame Anekdoten und Wissenswertes aus anderen Rennserien.

Klickt einfach jetzt zum Barcelona-GP mal rein, folgt dem Blog auf Facebook oder checkt Ihre anderen Artikel. Wir wünschen Anika mit Ihrem spannenden Projekt viel Erfolg!