Foto: UnitedPictures

Das Remake des Mercedes 300 SL, der Legende mit Flügeln, feiert nach 55 Jahren Premiere auf der 63. IAA in Frankfurt am Main. Schon jetzt heißt es aus den Pressekreisen, dass der rassige Flügeltürer der Neuzeit das meist fotografierte Auto der Ausstellung sein wird.

Wen wundert’s? Der neue Mercedes SLS AMG ist in Design und Stil unerreicht. Die optische Anlehnung an seinen sportlichen Vorfahren aus den 50ern weckt absolute Retro-Gefühle. Und auch seine Leistungsdaten überzeugen: V8-Frontmittelmotor, 571 PS, von Null auf 100 in 3,8 Sekunden und eine Spitzengeschwindigkeit von 317 km/h. Nur beim Preis wird’s etwas schwindelig. Ab 160.000 Euro ist der Schönling demnächst zu haben. Naja, aber träumen darf man ja.


Foto: UnitedPictures

Wer den flügeltürigen PS-Boliden, seine sportlichen Mitstreiter aus Konkurrenzrennställen wie den Audi S5 Sportback oder Ferrari 458 Italia und andere automobile Neuheiten hautnah erleben möchte, sollte dies bis zum 27. September 2009 tun. Dann nämlich verabschiedet sich die 63. Internationale Automobil-Ausstellung und meldet sich erst 2010 wieder mit den neuesten High-Tech-Tüfteleien der Automobil-Designer und -Ingenieure.

Öffnungszeiten der IAA:
9.00 – 19.00 Uhr

Preise:
Wochenende (19.09./20.09./26.09./27.09.)
EUR 15,00

Werktags (jeweils tagesweise vom 21.09. bis 25.09.)
EUR 13,00

Feierabendticket (ab 15 Uhr pro Werktag, ab 21.09. bis 25.09.)
EUR 8,00

Weitere Infos zur IAA 2009 gibt’s hier:
www.iaa.de