Nachdem René in dieser Saison bisher leider nicht an den Start gehen konnte, hier nun eine gute Meldung aus der Garage in Nahe bei Hamburg. Der turbogeladene R36 Motor lebt endlich!

motoso-vw-golf-r36-motor-tubo

Eigentlich wollten wir nur kurz ein Zelt für unseren Stand beim Hamburger Stadtpark-Revival abholen. Doch dann drangen Motorengeräusche aus der Halle, der motoGolf läuft! Dank Spezial-Einspritzung und einem zweitägigen Bedienungsleergang in Österreich läuft der VW R36 Motor nun sauber und schnurrt wie ein Kätzchen. Obwohl, eigentlich eher wie eine ausgewachsene Raubkatze, man höre und staune:

Hier noch ein paar Fotos, Rene war jedenfalls seelig und eventuell wird der Wagen diese Saison noch einmal zu Testfahrten auf der Rennstrecke zu sehen sein, wir geben Bescheid!

motoso-vw-golf-r36-turbo-rene-kuehnel
Mächtig viel Technik im Motorraum: Der überdimensionale Luftfilterpilz und der übermächtige Abgasturbolader sehen echt böse aus.

motoso-vw-golf-r36-turbo-rene-kuehnel
Abgasturbolader Deluxe, eine Einzelanfertigung.

motoso-vw-golf-r36-turbo-rene-kuehnel
Dank neuer Einspritz-Elektronik können unzählige Werte aus dem Motor in Echtzeit aufgezeichnet werden, was eine genaue Abstimmung ermöglicht.

motoso-vw-golf-r36-turbo-rene-kuehnel
Komandozentrale…wer hier sitzt, weiss hoffentlich was er tut.

motoso-vw-golf-r36-turbo-rene-kuehnel
Von außen ist der motoGolf genauso zahm wie in der letzten Saison. Tarnen und täuschen heißt die Devise.

motoso-vw-golf-r36-turbo-rene-kuehnel
Die Frontansicht, hier wird so viel Frischluft aufgenommen wie nur eben möglich.

Siehe auch diese Blogbeiträge:
motoGolf bekommt R36 Herz
530PS VW Turbo Motor aus dem motoGolf zu verkaufen!
motoGolf bei den Rotenburg Racedays
Der motoGolf beim „King of Europe“
motoGolf: Nächtlicher Getriebewechsel in Wittstock
motoGolf im aktuellen Dragracer-Magazin
motoso.de Golf1 Dragster bei DMAX „D Motor“