Aus der Abteilung „Einfach mal machen“ berichten wir heute von der Überführungsfahrt eines 84’er Mexiko Käfers über die Kasseler Berge nach Hamburg.

vw-käfer-1200-1300-porsche-felgen-motoso
Tankstop…mal wieder!

Es schien einfach alles zu passen. Der Vater einer Freundin, die eine Freundin hatte, dessen Arbeitskollege jemanden kannte… jedenfalls stand der 84’er Mexiko Käfer mit VW Bus Motor im Heck und Porsche Felgen günstig zum Verkauf, nachdem die Tochter nicht damit klar kam. Die Fahranfängerin hatte den sportlichen Käfer zum 18. Geburtstag bekommen. Nach anfänglicher Freude über den coolen Krabbler kam die Ernüchterung, die vom Fahrschulkraftfahrzeug gewohnten Annehmlichkeiten wie Servolenkung, Bremskraftverstärker, ABS oder Heizung fehlten. Dies hatte zur Folge, dass der frustrierte Daddy den Käfer schon bald gegen ein Smart-Cabrio vom örtlichen Mercedes-Händler eintauschte, was für ein Evolutionssprung!

vw-käfer-1200-1300-porsche-felgen-motoso
Die ersten Fotos vom Käfer, Liebe auf den ersten Blick.

Was da per E-Mail an Fotos rein kam, sah nicht schlecht aus. 1984er 1200 Mexiko Käfer mit der schönen Optik des Vorgängermodells. Hinten werkelt ein 1600ccm Motor vom VW T2 Bus mit 50 PS, an den Füßen Räder vom Porsche. Dazwischen Bilsteinstoßdämpfer und verstellbare Pumaachsen, die jede Unebenheit von der Straße direkt an den Fahrer weitergeben.

vw-käfer-1200-1300-porsche-felgen-motoso

Außen hui – und innen? Bequem! Das komplette Gestühl vom VW Corrado ist in die kleine Hütte eingezogen. Kleines Lenkrad, VDO Zusatzinstrumente, Riffelblech im Fußraum und wenn es mal heiß hergeht, ein Feuerlöscher in der Mittelkonsole.

Lecker! Der Preis war auch ok. Dumm nur, dass das Fahrzeug im 725 km entfernten Laupheim nahe dem Bodensee stand. Nach einigen Telefonaten und einer schlaflosen Nacht dann die Entscheidung, einfach mal machen! ICE Ticket geordert und am nächsten Morgen um 5 Uhr ging es vom Hauptbahnhof Hamburg ans andere Ende Deutschlands.

vw-käfer-1200-1300-porsche-felgen-motoso
Morgenstund hat Kaffee im Mund, dann klappts auch mit der Orientierung!

Die Fahrt ging etwa 6,5 Stunden über Frankfurt und Ulm an den Provinzbahnhof Laupheim-West. Dort wurde ich bereits vom Verkäufer erwartet, im Porsche 911 Carrera! Nachdem wir mit gefühlten 250 km/h durch die Ortschaft geprügelt sind, kamen wir beim Käfer an. Erster Eindruck war ok, Probefahrt verlief ohne Probleme, der Käfer hielt, was die Fotos versprachen.

vw-käfer-1200-1300-porsche-felgen-motoso
Erste Probefahrt im potentiellen Unvernuftsauto.

Ich hatte ein gutes Bauchgefühl, auf der Schulter zwei Teufel, die: „Einfach mal machen! Einfach mal machen! Einfach..“ sangen. Handschlag, Fahrzeug, alle Papiere und Schlüssel wechseln den Besitzer. Noch ein paar gute Ratschläge, ein Liter Öl und Gott zum Gruße, schließlich stand die Heimfahrt mit satten 725 km ins heimische Hamburg an.

Einfach mal machen!
Volltanken vor der großen Reise, 30 Liter normalster Normalsprit.

Ab auf die Bahn, schnell auf die A7 und dann vorwärts! Mit Argusaugen auf den VDO Instrumenten. Bleibt die Öltemperatur im Bereich des Erträglichen? Was macht die Spritnadel? Und was macht der Käfer so Spitze? Nach etwa einem Viertel der Strecke der erste Service Stop, der Tank hielt etwa 290 Kilometer, ein Schluck Öl musste auch rein.

vw-käfer-1200-1300-porsche-felgen-motoso
Kein Trichter zur Hand? Kein Problem, den Boden aus einer PET Flasche trennen und bequem einfüllen.

Auf den kommenden Kilometern warf ich dann alle Hemmungen über Bord. Die Strecke war trocken, sonnig und dreispurig, die Kassler Berge ließen echtes Nürburgring-Feeling aufkommen. Dank 8% Gefälle erreichte die Tachonadel zeitweise den Begrenzungsnubbsi bei 160km/h, Lenkung und Federung vermittelten ein Gefühl der direkten Bodennähe. Wahnsinn! Herrlich! Muss man mal mitgemacht haben!

vw-käfer-1200-1300-porsche-felgen-motoso
Freie Fahrt für befreite Käfer!

vw-käfer-1200-1300-porsche-felgen-motoso
Straße trocken – drauf den Socken! Die Kasseler Berge sind ein Traum für puristische Kraftfahrzeugbewegungen.

Die folgenden Stunden vergingen wie im Flug, gegen 22 Uhr erreichte ich die letzte Zapfsäule vor Hamburg. Die Tachonadel erwies sich als heimtückisch, sie sank von „randvoll“ auf „Reserve“ nach wenigen Kilometern. Also noch mal voll machen und den Tag Revue passieren lassen.

vw-käfer-1200-1300-porsche-felgen-motoso
Die letzten Autobahnkilometer, scheen wars!

Gerädert, nach Benzin stinkend aber der automobilen Grundbedürfnisse befriedigt sank ich gegen 23 Uhr in mein Sofa, den Käfer unten am Steindamm parkend. Morgen gehts zur Zulassungsstelle, die tatsächliche Basis wird Donnerstag von den Buddys bei BULLWORX gecheckt. Dachgepäckträger und Tafel Bremskraftverstärker sind bereits geordert, vernünftige Felgen folgen.

Die erste Probefahrt im Regen endete fast im Heck eines BMW, Fahrverhalten wird zukünftig entsprechend angepasst. Mausi meckert über den Benzingestank und mangelnde Sicherheit, ich bin derzeit einfach nur seelig. Ach ja, verkaufe wegen Familienzuwachs Ford Mondeo TDCi Baujahr 2001! 🙂

3.095 Ersatzteilinserate für den VW Käfer bei motoso.de:
http://www.motoso.de/