Leeres Esszimmer im motoGolf, aber nicht mehr lange! Vergangenen Donnerstag waren wir zu Besuch bei Rene, dem Schrauber und Lenker des motoGolf Viertelmeile-Renners. Er hat was sich viele nur wünschen können, die Hebebühne direkt im Wohnzimmer und zwei VW R36 Motoren. Einen davon hat er zersägt!

motoso-vw-golf-r32-viertelmeile-street-eliminator

Was tun, wenn die Schrauber-Scheune zu zugig ist und die Nachbars-Katze die sorgsam aufgereihten Motorenteile durcheinanderwürfelt? Richtig, ein neues Domizil zur Umsetzung der wahnwitzigen Automobilpläne suchen. Da jedoch die Ansprüche von Schraubern teilweise stark von denen normalsterblicher Immobiliensuchenden abschweift, gestaltet sich die Suche oft schwierig. Die Hebebühne im komplett gefliesten Erdgeschoss empfindet eben nur jener besondere Schlag Menschen als wohnlich. Rene gehört ab sofort zu den Glücklichen, die vom eigenen Abenteuerspielplatz nur wenige Treppenstufen entfernt leben.

motoso-vw-golf-r32-viertelmeile-street-eliminator
Willkommen im Wohnzimmer, Schuhe ausziehen nicht nötig!

Der Schrauber und Pilot des von www.motoso.de angeschobenen Turbo-Allrad VW Golf 1 hat zur nachträglichen Einweihungsparty geladen, vergangen Donnerstag ging es nach Nahe hinter Hamburg. Im gemütlich minimalitischen Industriegebiet steht die Schrauberwerkstatt mit kompletter Wohneinheit im ersten Stockwerk. Selbstschrauber und Ölfinger dürften angesichts der Bilder feuchte Augen bekommen.

motoso-vw-golf-r32-viertelmeile-street-eliminator
Aus der Immobilienanzeige: „Die Nutzfläche der zur Miete angebotenen Wohnung verdoppelt sich durch eine praktische Hebehydraulik im Erdgeschoss!“

motoso-vw-golf-r32-viertelmeile-street-eliminator
So gehört sich das, geleckte Arbeitsplatte wie beim Sternekoch. Die Zutaten, mit denen Rene sein Vollgas-Gericht zubereitet, sind schließlich ähnlich kostbar.

motoso-vw-golf-r32-viertelmeile-street-eliminator
Get togehter am Biertisch, der blitz-saubere Werkstattboden spiegelt mit den Häupten der beiden Herren im Vordergrund um die Wette.

Bewegtbilder aus der Schrauberbude.

Der Umzug war überfällig, schließlich bläst Rene und seine Gang den 2007 in der Viertelmeile-Serie Street Eliminator gestarteten VW Golf von eh schon omnipotenten 4×4 530-Turbo-PS noch mal kräftig auf. In den Motorraum zieht demnächst ein kräftig überarbeitetes VW R36 Aggregat ein, der Nachfolger des legendären VW R32 Motors. Ein extrem seltener und schwer zu beschaffender Antrieb. Doch der Neid der Stammesbrüder auf das Goldstück wird schnell in blanken Hass umschlagen. Nämlich dann, wenn wir hier verraten, dass Rene noch einen zweiten R36 Motor besitzt, den er einfach mal in Teile gesägt hat.

motoso-vw-golf-r32-viertelmeile-street-eliminator
‚Gnädige Dame, welches Stück hätten’s denn gern? R36 Antrieb sauber gefünfteilt.

Warum zum Henker macht der perverse Typ sowas? Der Grund liegt im Innenleben des Motors. Rene brauchte die Wandstärke der verschiedenen Kanäle im Motor, damit er die Optmierungsarbeiten mit der Fräse bis ans Limit treiben konnte.

motoso-vw-golf-r32-viertelmeile-street-eliminator
Mach die Grätsche Du Flittchen und zeig uns was Du hast!

motoso-vw-golf-r32-viertelmeile-street-eliminator
Mach mich weit! Anhand der Erfahrungswerte aus dem zerschnittenen Motor konnte Rene den „scharfen“ R36 exakt optimieren.

motoso-vw-golf-r32-viertelmeile-street-eliminator
Große Töpfe und Löffel, das richtige Werkzeug für ein Vollgasgericht.

Die danach folgenden, technischen Ausführungen können wir hier leider nicht wiedergeben. Wir könnten jetzt sagen, dass die Umbaupläne streng geheim in Nahe verwahrt werden. In Wahrheit geht Rene aber so dermaßen ins Eingemachte, dass wir nur schwer folgen konnten. Lassen wir das Ergebnis lieber in der kommenden Saison auf uns wirken! Rene plant den erneuten Start bei der diesjährigen Street Eliminator Serie, der neu ins Leben gerufenen King of Germany Serie sowie weiteren Rennen. Wir sind gespannt was da geht!