motoso.de war wieder auf Tour, dieses Mal ging es mit Messegepäck nach Bautzen zum VW-Pfingstreffen. Wir sind zwar allesamt Autonarren, auf einem reinen Autotreffen mit Festival-Charakter war jedoch noch keiner von uns. Es war also nicht nur wegen des genialen Wetters im Osten der Republik eine Fahrt ins Blaue.
VW Pfingsttreffen Bautzen motoso fotos

Bevor es endgültig auf die Bahn Richtung Dresden ging, stand jedoch noch ein Zwischenstopp bei Ingo Sillus von Auto Sales in Boizenburg (hier bei Qype) an. Ingo sollte den motoso.de Chevy wieder fit für den 520 Kilometer Trip von Hamburg nach Bautzen machen. Dankenswerterweise hatte er diesen schon von der Raststätte bei Kassel geholt, wo der Chevy nach dem Exitus auf der Fahrt zur Tuning World Bodensee stand.

auto sales ingo sillus boizenburg

Während Ingo den Kühler vom Chevy flickte und dem neuen Getriebe die letzte Ölung verpasste, schauten wir uns auf dem Hof um. Amifans dürfte hier das Herz übergehen, Ingo hortet hier Schätzchen en mass!

auto sales ingo sillus boizenburg
Dieser schnelle Rücken steht bei Ingo aktuell übrigens zum Verkauf!

auto sales ingo sillus boizenburg
Ein Traumwagen im Kornfeld…!

auto sales ingo sillus boizenburg
Was es auch ist, es ist eine Chefkarre!

Nachdem Ingo seinen Segen für die Weiterfahrt gab, ging es mit Tempo 100 auf die Bahn Richtung Bautzen zum VW Pfingstreffen. Dort stand eine viertägige 24 Stunden Party an, auf der wir mit einem Stand auf der Händlermeile vertreten sein sollten. Relativ staufrei ging es bis Berlin vorwärts, das Navigerät wollte uns beharrlich weiträumig an der Stadtautobahn vorbeilotsen. Wir steuerten trotzdem den direkten Weg an und wurden mit einem netten Stop-and-go Aufenthalt belohnt.

In Bautzen angekommen wiesen kleine VW Schilder den Weg zum Gelände auf dem Flugplatz. Die Einfahrt auf das weitläufige Areal war urig: Der Platz war schon nahezu voll belegt mit VW-Jüngern, die sich teilweise liebevoll auf Zeltplätzen heimisch eingerichtet hatten. Die Händlermeile lag zentral auf dem Platz, und unser Bereich war schnell gefunden. Nun nur noch Zelt aufgebaut, Surfterminal angeklemmt und erstmal aklimatisieren!

VW Pfingsttreffen Bautzen motoso fotos
Der Platz füllt sich und die Besucher auch, Flugplatz Bautzen am Freitag.

VW Pfingsttreffen Bautzen Burnout Meisterschaft Show Shine Golf Käfer Polo Party Show Strip

Die folgenden Tage waren prächtig! Nicht nur, dass wir bis Spätmittags 34 Grad Sommerwetter, ein wunderbar ruhiges Hotel (hier bei Qype) und super nette Standnachbarn hatten. Ehrlicherweise muss gesagt werden, dass wir damit gerechnet haben, dass die VW Pfingstreffen Besucher eher am gepflegten Burnout und Gerstensaftverzehr interessiert sein würden, als an unserem Internet Markplatz für Ersatzteile und Service. Dem war nicht so, die Händlermeile war gut besucht und die Leute höchst interessiert.

VW Pfingsttreffen Bautzen motoso Händlermeile Promille Polizei
Anbahnungsgespräche vor dem motoso.de Stand, die Give Aways gingen weg wie geschnitten Brot!

VW Pfingsttreffen Bautzen motoso Händlermeile
Wir infizieren auch Ihren Nachwuchs mit dem Autovirus!

VW Pfingsttreffen Bautzen motoso burnout weltmeister meisterschaft
Die Burnout Weltmeister 2006 am motoso.de Stand…

VW Pfingsttreffen Bautzen motoso burnout weltmeister meisterschaft
…und Ihr Arbeitsgerät!

VW Pfingsttreffen Bautzen motoso Händlermeile Promille Streife Polizei Girls
Beamtinnen in ziviler motoso.de Kluft: Die Mädels von der Promille Streife, deren Lager hinter uns lag.

Immer wenn es die Zeit erlaubte, drehten wir unsere Runden über den Flugplatz. Die Wiesen um das zentrale Eventareal waren voll bepackt mit Zelten und VW’s. Das Angebot an getunten Volkswagen reichte vom Youngtimer Golf1 über abenteuerliche, rollende Wohnzimmer bis hin zu gnadenlos tiefergelegten Familienschlitten im Hochpreissegment. Die folgende Fotostrecke kann hier nur einen ersten Querschnitt bieten:

VW Pfingsttreffen Bautzen motoso fotos autos

VW Pfingsttreffen Bautzen motoso fotos autos

VW Pfingsttreffen Bautzen motoso fotos autos

VW Pfingsttreffen Bautzen motoso fotos autos

VW Pfingsttreffen Bautzen motoso fotos autos

Mindestens so abenteuerlich wie Ihre Fahrzeuge waren die Treffenbesucher selber unterwegs. Ob im Hasenkostüm, Abendkleid oder auf dem rollenden Wohnzimmer, der Dresscode schrie: „Be square to be there!“.

VW Pfingsttreffen Bautzen motoso fotos
Hochgewachsene Recken im tiiiief ausgeschnittenen Abendkleid, ein Traum. Wir hoffen, der Herr rechts hat noch nicht zu tief ins Glas geschaut und erkennt den Fake!

VW Pfingsttreffen Bautzen motoso fotos
Abgefahrene Burnout-WM Crew kurz vor Ihrem Auftritt mit Ihrem zehnfach bereiften Renner im Hintergrund.

VW Pfingsttreffen Bautzen motoso fotos
Pocketbikes waren auf dem Flugplatz das ideale Fortbewegungsmittel, hier die Dragsterversion vom Standnachbar.

VW Pfingsttreffen Bautzen motoso fotos
Kommt die Party nicht zu uns, fahren wir zur Party! Das rollende Wohnzimmer.

VW Pfingsttreffen Bautzen motoso fotos
Ein Beamter des Sonder-Gummi-Kommandos kurz vor dem Einsatz.

Wir haben noch Bruttoregistertonnen weitere Fotos und Videos, die wir im zweiten Blogbeitrag zum VW Pfingsttreffen in Bautzen abfeiern werden.

Als kleiner Appetizer hier schonmal ein Video von der Burnout WM, die im Rahmen des Pfingsttreffens stattfand. Im Pit ein mächtiger Hecktriebler BMW, man achte auf die amtliche Reifenexplosion am Ende des Videos:

Wir sind dann doch einen Tag früher als geplant zurück nach Hamburg gereist, das Wetter so schön es auch in der Tagehälfte war, entwickelte sich in der zweiten Halbzeit zum Albtraum. Gewitter mit starken Windböen drohten das motoso.de Zelt wegzublasen, da traten wir lieber den geordneten Rückzug nach drei Tagen VW Pfingsttreffen an.

VW Pfingsttreffen Bautzen motoso fotos unwetter gewitter regen sturm platz
Da braut sich was zusammen, der Himmel über Bautzen am Sonntag Spätnachmittag.

VW Pfingsttreffen Bautzen motoso fotos unwetter gewitter regen sturm platz
Lang hat’s nicht gedauert dann standen wir im Regen.

VW Pfingsttreffen Bautzen motoso fotos unwetter gewitter regen sturm platz
Auch Gölfe werden nicht gern nass und suchen Schutz.
Unser Fazit: Drei kernige Tage Vollgas mit symphatischen Leuten. Selbst die finstersten Typen entpuppten sich als freundliche Gesellen, von Aggression haben wir in der gesamten Zeit nichts gespürt, um so mehr von der Ostdeutschen Gastfreundschaft. Nächstes Jahr sind wir wieder dabei!