Moderne Motoren sind werksseitig mit einem Longlife-Motoröl befüllt. Das Longlife-Motoröl ist ein Mehrbereichsöl, das durch spezielle Zusätze auf hohe Alterungsbeständigkeit und daher für lange Motoröl-Wechselintervalle ausgelegt ist.

Beim Nachfüllen von Motoröl und beim Ölwechsel darf nur Longlife-Motoröl nach Norm des jeweiligen Automobil-Herstellers verwendet werden, damit die verlängerten Wartungsintervalle eingehalten werden können. Die Hersteller-Norm muss auf der Öldose stehen. Der Zeitpunkt für die Wartung wird dem Fahrer über die » Service-Intervallanzeige« im Display angezeigt.

Damit stets das vorgeschriebene Öl nachgefüllt werden kann, empfiehlt es sich bei Fahrzeugen mit Longlife-Service, eine Öldose mit dem richtigen Motoröl im Kofferraum mitzuführen.

Zwischen den Ölwechseln darf bis zu 0,5 Liter Motoröl der Qualität ACEA-A3/B3 nachgefüllt werden, ohne dass sich das Wechselintervall verkürzt. Bei mehr als 0,5 Liter verkürzt sich das Wechselintervall auf die normal üblichen Fristen.