Kinners was‘ ein Spaß! Wie angekündigt waren wir vergangenes Wochenende auf dem 5. Hamburger Stadtparkrevival mit einem amtlichen Motoso-Stand vertreten, und sind mit unserem 34’er Austin Seven sogar an den Start gegangen. Am Steuer Motoraver Headcrack Helge Thomsen.

motoso-stadtpark-revival-9
Der Samstag begann unchristlich früh gegen 8 Uhr. Zunächst galt es, zwei historische Renner aus unserem Standzelt zu vertreiben. Hier zeigte sich wieder einmal die Nähe vom Fahrzeugtyp zum Fahrerkarma. Während das hanseatische Ehepaar im 76er Ford Mustang freundlich das Feld räumte, wollte sich der Lenker einer sauteuren, aufgemotzten Rennbadewanne doch glatt mit den Motosojungs anlegen – und das vor dem ersten Kaffee, mutig!

motoso-stadtpark-revival-hamburg-1
Fremde Karren am Samstagmorgen im Motoso.de Festzelt.

Nachdem dann die Kaffeemaschiene ihren Platz im Chevy gefunden hatte und die erste schwarze Brühe des Morgens in den Becher hustete ging nicht nur wettermäßig die Sonne auf. Unser Stand war genau im Fahrerlager, wir sahen uns also eingekreist von bissigen Young- und Oldtimern. Die warmlaufenden Aggregate waren natürlich Musik in unseren Ohren.

motoso-stadtpark-revival-hamburg-2
Motosos lassen sich nicht lumpen und helfen auch mal am Nachbarstand!

Granate was da so alles auf dem Stadtparkrevival an den Start ging. Vom fast originalen US Car bis zur fiesen Vierradflunder im Formel 3 Style. Mehr Fotos von den Karren in Kürze auf unserem Flickr Acount!

motoso-stadtpark-revival-hamburg-3
Brutale Motorengewalten um den Motoso Stand beim Stadtparkrevival.

Als später dann die Motoraver zu uns stießen und auf dem Stand Ruhe einkehrte wurde es richtig gemütlich. Die ersten Schaulustigen reihten sich neugierig um unseren Vorkriegskübel, den 34’er Austin Seven mit dem es später noch an den Start ging. Benzintalk mit der Laufkundschaft, Flyer und Motosaufkleber als Goodies in die Menge streuen und Shirts verticken.

motoso-stadtpark-revival-7
Heimelich: Der Motoso Stand auf dem Stadtparkrevival.

Gegen kurz vor Zwölf wurde es dann ernst, Motoraver Helge Thomsen am Steuer unseres Motoso Renners legte ein dickes, erstes Rennen hin. Nachdem am Morgen soviel Zeit verloren ging, startete er vom letzten Platz, ging aber als einer der ersten ins Ziel. Bravorös, hier der Movieclip mit Helge am Start, man achte auf den verbissenen Siegeswillen im Gesicht!
Go!Go!Go! Der Motoso Renner mit Motoraver Helge am Start.Wir haben noch ordentlich Material vom Wochenende, das wir in den kommenden Tagen einstreuen werden. Mächtig dicke Karren und wilde Videoclips, stay tuned!

PS: Am kommenden Wochenende brennt in Hamburg ebenfalls die Luft, die Street Magazine Show auf dem Heiligengeistfeld!
Natürlich sind wir dort ebenfalls wieder dabei!
Infodaten zu den Street Mag Show 2006:

Sa 09.09.: 10.00 bis 22.00 Uhr
So 10.09.: 10.00 bis 18.00 Uhr

Kinder : bis 7 Jahre frei, bis 16 Jahre € 4,–
Erwachsene : € 8,50
Familienticket (2 Erwachsene + 2 Kinder): € 17,-

Harley Ticket (2 Tage gültig, incl. Sozius) € 8,–
Show/ US – Car (2 Tage gültig) € 14,–

Info – Tel.: 0511- 32 80 61 Fax: 0511- 32 80 62
info@streetshows.de
http://www.street-magazine.de