Wer kennt diese Filmszene nicht: Den kurz beärmelten Arm lässig aus dem ständig offenen Seitenfenster des 67er Camaro, der Fahrer mit typischer US-Cop-Sonnenbrille und von oben knallt die Sonne auf den Asphalt. Ampel grün und dann: UUiiiueeeeeeeeh…. steigt ordentlich Gummi in die Luft!


Leider: Während man auf amerikanischen Straßen seine Reifen bekanntlich schon bei einem normalen U-Turn zum Quietschen bringt, schafft man das hierzulande höchstens auf den estrichglatten Böden älterer Parkhäuser. Aber mal ehrlich: Wer findet das nicht schon ein bißchen cool, wenn der Frühling kommt und nach einem harten Arbeitstag die Abendsonne gerade noch auf die Haube lacht und man voller guter Laune (so ganz aus Versehen) und geräuschvoll die Spießerkarre auf der Nebenspur hinter sich lassen kann… Und manchmal imponiert’s sogar den Damen – die geben das nur nie zu!